Die Reise beginnt, wenn du stehenbleibst. Das Sehen beginnt, wenn du die Augen schließt. Das Hören beginnt, wenn du schweigst. Finden kannst du dich Selbst, und du wirst überrascht sein, wer du bist. Ich wünsche Dir eine wundervolle Reise. (Verfasser unbekannt)

Die Kunst, sich selbst zu entdecken!

Psychotherapie Methoden

Alles, was Sie jetzt brauchen, ist ein bisschen Mut sich zu öffnen - sich einem hilfreichen, geschulten und aufmerksamen Menschen anzuvertrauen. Gehen Sie mit mir auf eine neue spannende Reise – eine Reise ins „Lebendige Leben“! Mein Reisegepäck sieht für Sie keine seitenlangen Fragebögen zum Ausfüllen vor! Genau so wenig habe ich die „Erfolgspille“,„das Erfolgsrezept“ oder „DIE Methode“ im Gepäck, ich werde Ihnen auch nicht sagen, was Richtig und Falsch ist! Bei mir gibt es „Hilfe zur Selbsthilfe!“ Ich vertrete einen ganzheitlichen Ansatz und gebrauche methodenübergreifend Werkzeuge aus meinem Therapeutenkoffer, immer abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Ich arbeite überwiegend systemisch, gestalttherapeutisch, tiefenpsychologisch -- im Gespräch, mit kreativen Medien und/oder Imagination! Dabei lege ich auf Transparenz großen Wert. Sie sollen wissen, warum ich gewisse Methoden und Techniken einsetze, und Sie können jederzeit Fragen stellen! Mein Anliegen ist es, einen kreativen Freiraum für Gefühle, Vertrauen, Unbewusstes, Altes und Neues und für Wandlung zur Verfügung zu stellen. Dabei geht es um Wahrnehmen, Experimentieren und Spielen mit den Facetten der eigenen Persönlichkeit und den individuellen Möglichkeiten.

Weshalb spielen gerade kreative Medien bei mir eine große Rolle?

Kreativtherapie
  • Sie haben eine Brücken-und Übersetzerfunktion zwischen dem sprachlosen, transverbalen Bereich und unserem Bewusstsein. Sie transportieren Informationen ins Hier und Jetzt, kennen Sie das nicht – sprachlos zu sein oder es fehlen Ihnen die Worte…!
  • Kreative Medien sprechen eine Vielzahl von Sinnen und Ausdrucksmöglichkeiten an.
  • Sie bewirken eine Konkretisierung und Verdeutlichung von inneren Vorgängen und Prozessen.
  • Sie rufen intensive Gefühle, Impulse, Konflikte, Erinnerungen und Einsichtsprozesse hervor.
  • Sie dienen als Experimentierfeld für neue Erfahrungen und alternative Möglichkeiten.
  • Sie eignen sich hervorragend für Feedback, Selbst-und Fremdwahrnehmung.

Folgende Methoden wende ich an:

Gesprächstherapie nach Rogers

„Keiner weiß besser, was ihm gut tut und für ihn notwendig ist, als der Betroffene selbst. Wir können einander also nicht beibringen, was für uns gut ist. Nicht mit noch so ausgeklügelten Techniken. Aber wir können einander dabei unterstützen, es selbst herauszufinden.“(Schmid, Peter F.: Der Personenzentrierte Ansatz Carl R. Rogers;)

Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt der Betrachtung und nicht das Problem. Sie haben viel Zeit und Raum, um zu sprechen. Ich versuche gemeinsam mit ihnen mich dem Problem zu nähern, es zu beschreiben und die dazugehörigen Gefühle herauszufinden. Dabei sollen Sie sich selber über ihre Gefühle klar werden, offen und frei darüber sprechen, auch wenn sie negativ sind!Ich verbalisiere und konkretisiere, spiegele ihnen so ihre Gefühle, gebe aber keine Ratschläge! Das Ziel ist es nicht, ein bestimmtes Problem zu lösen, sondern Ihnen zu helfen, sich zu entwickeln, so dass Sie mit dem gegenwärtigen Problem und auch mit späteren Problemen besser fertig werden. Ich begegne Ihnen mit Echtheit, mit unbedingter Wertschätzung und mit einfühlendem Verstehen. Sie können sich dadurch Ihrem Erleben und Ihren Verhaltensweisen selbst wertschätzend zuwenden, diese verstehen, sie in ihr Selbstkonzept integrieren und so innere Freiheit gewinnen.

Hypnotherapie

Weder Schlaf noch Bewusstlosigkeit - „Man muss nicht daran glauben – man muss sich darauf einlassen!”

Hypnose

Hypnose ist ein besonderer Zustand des Bewusstseins, in dem es möglich wird, die innere Haltung von sich aus oder durch Anleitung–durch Suggestion-zu verändern. Es wird dabei mit Trancezuständen gearbeitet und das Unbewusste als eine Art Kraftquelle für Problemlösungen genutzt. Dabei konzentrieren sich Denken, Fühlen, Vorstellen und Empfinden auf die Innenwelt, auf ihr Thema und auf Ihre Ressourcen. Die äußere Realität tritt für sie in den Hintergrund. Während der hypnotischen Trance haben Sie die volle Kontrolle über sich, sie sind sich seiner selbst und der Vorgänge, die ablaufen, durchaus bewusst. Auch können sie sich hinterher daran erinnern, was sie in der Sitzung erlebt haben. Ich sehe Sie dabei als Kooperationspartner und aktiven Gestalter ihres Trance-Prozesses. Es geht nicht darum, Sie zu manipulieren, sondern ihnen die Möglichkeiten zu eröffnen, verborgene Fähigkeiten nutzbar zu machen, versteckte Kraftquellen zu aktivieren, Heilungsprozesse anzustoßen oder positive Gedankenmuster hervorzubringen!

Systemische Aufstellungs-und Darsellungsarbeit

Die Aufstellungs-und Darstellungsarbeit nutzt so klar wie kein anderer Weg die alte Weisheit „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.

Systemische Aufstellungs-und Darsellungsarbeit

Die systemische Therapie betrachtet nicht die einzelne Person sondern das gesamte System von Familie, Organisation, sozialem Netzwerk, Arbeit, innere Teamanteile, Beziehungsstrukturen und deren Dynamik. Sie richtet sich auf das Verhalten aller Beteiligten in einem System und zielt auf die Erkenntnis und Veränderung der Beziehungsmuster sowie auf die Entwicklung neuer Sichtweisen und Lösungen. Das Grundprinzip der Aufstellungen ist, strukturelle, soziale und emotionale Zusammenhänge räumlich und bildlich zu erfassen. Aufstellungsarbeit gewährt uns „den Blick von oben“–so kommen verborgene Dynamiken in Systemen ans Licht und in Bewegung. Ich arbeite mit Aufstellungen im Einzelsetting! Als Stellvertreter dienen verschiedene Figuren; Steine oder andere Darstellungsmittel.

Gestalttherapie

„Gefühle sind Mittel des Erkennens und keine Denkhindernisse!“ (Fritz Perls)

Gestalttherapie setzt da an, wo es um Wahrnehmung der eigenen Gefühle, Körpersprache und der Umwelt geht! Wahrnehmen und Bewusstmachen dessen, was ist im Hier und Jetzt! Es geht um die Frage nach „Wie“-es wird weniger nach dem „Warum“ gefragt. Auf dem Weg über die „Gestaltung“ unterstütze ich Sie dabei, Ihren Körper, Ihre eigenen Gefühle und Empfindungen, Ihren Ausdruck, Ihre Art der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen deutlicher wahrzunehmen. Die Gestalttherapie will Sie mit der Einladung: , auch dazu ermutigen, sich Regungen zu gestatten, die Ihnen bisher peinlich oder unangenehm erschienen. Kreativtherapie Wenn reden nicht weiterhilft, werde ich Ihnen andere vielfältige Methoden und Techniken anbieten. So kommen zum Beispiel Rollenspiele, Körperarbeit, und kreative Techniken wie Malen, Töpfern, Imaginationen, Symbole zum Einsatz.

Katathymes Bilderleben

Tagtraumbilder „Ich schließe meine Augen,um zu sehen.“ (Paul Gauguin) Eine Bilderreise zu sich selbst.

Die Katathym-Imaginative Psychotherapie (KIP)-Katathymes Bilderleben ist eine Therapieform, bei der mit Tagträumen (Imaginationen) gearbeitet wird. Nach der Entspannung, die eine psychophysische Umstellung bewirkt und die Aufmerksamkeit auf innere emotionale Prozesse lenkt, schlage ich Ihnen ein Motiv vor, beispielsweise einen Bach, ein Haus oder eine Bezugsperson. Es entstehen bei Ihnen innere Bilder und Vorstellungen. Dabei geht die Methode von der Annahme aus, dass diese Bilder die wir in Tagträumen sehen oder im Zustand der Tiefenentspannung visualisieren, unsere unbewussten Gefühle widerspiegeln. In Gesprächen oder malend wird das Erlebte, die Bilder, Szenen und Geschichten explizit mit aktuellen Themen, Konflikten und der Lebensgeschichte verbunden und verarbeitet.

Entspannungsverfahren

Die „geistige Wohlfühlapotheke“ „auf der Wiese liegen und mit der Seele baumeln“ (Kurt Tucholsky)

»Die Vorstellungskraft ist der Anfang der Schöpfung. Man stellt sich vor, was man will; man will, was man sich vorstellt; und am Ende erschafft man, was man will. (Georg Bernhard Shaw.)

Ich lade Sie ein, bei angenehmer Musik, einer Duftkerze sich bequem hinzulegen, die Augen zu schließen, ihren Atem zu spüren und meinen Worten zu lauschen…

Autogenes Training

Körper, Geist und Seele stellen eine untrennbare Einheit dar. Dass man mit der Kraft der Gedanken seinen Körper und seine Seele beeinflussen kann, macht sich Autogenes Training zu Nutze. Ziel des Autogenen Trainings ist es, durch eine Reihe von Übungen zur konzentrierten Selbstbeeinflussung bzw. durch Autosuggestion Körperfunktionen zu steuern und Anspannungszustände loszulassen und einen angenehmen Zustand körperlicher und geistiger Gelassenheit zu erreichen.

Progressive Muskelrelaxion

Das Prinzip der progressiven Muskelrelaxion ist eine tiefere Entspannung der gesamten Muskulatur. Mit diesem Verfahren soll mit Hilfe einer bewussten Anspannung von Muskelpartien, eine deutlich wahrgenommene Entspannung folgen. Hierzu werden in der Übung die einzelnen Muskelgruppen unter Anleitung gezielt angespannt, die Spannung wird „kurz gehalten”, um dann den Muskel bewusst “loszulassen”, ihn zu entspannen. Ziel hierbei ist die bessere Wahrnehmung der unterschiedlichen Zustände des Muskels. Hiermit wird die Körperwahrnehmung” verbessert.

Phantasie-/Klangreisen

Klangreisen

Reif für die Insel …Phantasiereisen sind "Reisen nach innen"-und damit außergewöhnliche Erlebnisse. Ich entführe Sie zu einem Spaziergang im Wald, eine Verschnaufpause im Traum-Garten, eine Ballonfahrt oder zu Ihren ganz persönlichen Wohlfühlort–der Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Meine Worte begleiten Sie auf Ihren Ausflügen zu inneren Bildern und Erleben! Sie werden überrascht sein, wie wunderbar entspannend eine Phantasiereise ist.

Genusstraining

(Wieder-)Entdeckung der Sinne. Mit allen fünf Sinnen bewusst gegen Stimmungstiefs vorgehen!

Unser Alltag besteht aus unangenehmen wie angenehmen Dingen. Hier gilt es nun unser Augenmerk auf Angenehmes zu richten. In Folge kann dann das Angenehme auch helfen, Unangenehmes leichter und sogar lieber in Angriff zu nehmen. Durch den achtsamen Umgang mit Alltäglichkeiten erlernen Sie, ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden positiv zu beeinflussen und somit die Alltagsgenüsse wieder intensiver wahr zu nehmen. Sie leben Ihr Leben bewusster, achtsamer und genussvoller.

Körpertherapie

Massagen/ Klangbehandlung/ Körperwahrnehmungen

Die Kunst der heilsamen Berührung

Masage

Körper und Seele sind eng miteinander verbunden, deshalb versuche ich durch Berühren, Bewegung und Be-Hand-lung des Körpers Störungen aufzuspüren und seelisches Gleichgewicht anzuregen. Die unmittelbare Arbeit mit und am Körper ist der Schwerpunkt.

Massagen sind eines der ältesten Heilmittel der Welt und gehören zu den sinnreichsten Erfahrungen die der Mensch bereits im Babyalter machen kann. Eine Massage bietet eine wohltuende Auszeit vom Alltagsstress und trägt effektiv dazu bei, Körper, Geist & Seele wieder in Einklang zu bringen.

Als ausgebildete Ayurveda-Gesundheitsberaterin und Ayurvedamasseurin habe ich bei vielen Symptomen sehr gute Erfolge mit der begleitenden Behandlung mit Ayurvedamassagen erzielt!